Foto: Iris Ullmann

Wie haben wir uns entwickelt?

 

aequisenses ist seit seiner Entstehung durch Begegnungen mit Menschen und Pferden, Kooperationen und Projekten gewachsen und bereichert worden. In all diesen Beziehungen hat sich die therapeutische Arbeit mit den Pferden als eine sinnliche und sinnstiftende Erfahrung erwiesen.

 

Das Pferd als Partner zu erkennen und als Spiegel zu nutzen ist Technik und Philosophie zugleich. Für unsere Klient*innen  liegt der Nutzen in der unmittelbar erlebbaren Ganzheitlichen Förderung von Integrität – Balance – Souveränität. So können sie  ihre persönlichen Potentiale an Entwicklung und Veränderung stärken.

 

Die Arbeit mit den Pferden ist geprägt von ihrer Achtsamkeit, Authentizität und Wahrhaftigkeit.
aequisenses bedeutet „Gleiche Sinne“, an dieser Erkenntnis wollen wir uns weiter entwickeln.